Hilfe/FAQ

Deine Fragen
... unsere Antworten!

Wenn du Fragen zur App, zu einzelnen Funktionen oder Abläufen hast – dann guckst du hier!

Die Gruppe der Personen, welche sich um den Hund kümmert wurde so aufgebaut, dass es immer einen „Hauptverantwortlichen“ oder „Hauptverantwortliche“ für die Gruppe geben muss. Nur dieser, sagen wir mal „Admin“, kann den Hund auch anmelden und verwalten. Macht auch Sinn, weil dieser „Hauptverantwortliche“ oder diese „Hauptverantwortliche“ auch der Besitzer des Hundes ist und somit alle relevanten Daten für die Anmeldung zur Hand hat.

Momentan ist das mit der aktuellen Version nicht möglich – aber wir arbeiten bereits daran. Es gibt aber einen Trick, wie du trotzdem zwei oder mehr Hunde mit der App verwalten kannst:
  1. Gib die alle Namen der Hunde ein z. B. „Buddy, Mimmie und Asko“
  2. Mach ein gemeinsames Foto von deinen Hunden
  3. Als Rasse wähle die Vorgabe „Mischling mittel“ aus
  4. Wähle „Junge“ als Geschlecht aus. Es sei denn, es handelt sich nur um „Mädchen“.
  5. Wähle das Geburtsdatum des jüngsten Hundes aus
  6. Wähle den Charakter des Hundes, der am wenigsten aktiv ist
  7. Fertig! Es ist nicht perfekt aber es funktioniert
Aber Vorsicht: Durch diesen Sonderweg kann die App nicht alle rasse- und altersspezifischen Merkmale verarbeiten. Bestimmte Hinweise und Warnungen können dadurch verloren gehen.

Zum Start der App stehen dir bereits über 100 Hunderassen zur Verfügung und mit jedem Update werden es mehr. Ist die Rasse deines Hundes nicht dabei, wähle bitte aus dem Bereich der Vorauswahl „Mischlinge“ die passende Größe, das funktioniert ziemlich gut. Wenn du magst, schreibe uns doch bitte an feedback@gogassi.app, welche Rasse dir gefehlt hat. So können wir vielleicht auch dich mit dem nächsten Update überraschen und ein wenig glücklicher machen.

GoGassi wurde so aufgebaut, dass es einen „Hauptverantwortlichen“, einen Admin gibt, der für alle verbindlichen Aktivitäten, wie das Anmelden des Hundes, die Zahlungen oder das Einladen der anderen Mitglieder zu dieser Gruppe zuständig ist. So können weitere Familienmitglieder, Freunde oder andere Personen bzw. User der App, welche den Hund betreuen dürfen und wollen, nur von diesem „Admin“ eingeladen werden. Um Freunde bzw. User einladen zu können, benötigst du ein Abo!

Wenn du zur gemeinsamen Betreuung des Hundes eingeladen wurdest, kannst du selbst keine weiteren Freunde einladen. Du kannst aber natürlich einen weiteren Freund vorschlagen. Sprich den „Hauptverantwortlichen“, den Admin an und bitte diesen, einen weiteren Freund einzuladen. So behält auch der Besitzer des Hundes immer den Überblick, wer sich alles um seinen bzw. euren Liebling kümmert.

Die App kann von max. 8 Benutzer genutzt werden. Das bedeutet du kannst zusätzlich 7 Freunde zur gemeinsamen Betreuung des Hundes einladen. Hierfür benötigst du ein Abo. Die Abos stehen dir als In-App Käufe im Menü unter „Mein Abo“ zur freien Auswahl zur Verfügung. Bevor du jemanden einladen kannst, wähle das Abo, welches am besten zu dir und deiner Lebenssituation passt und schon kann es los gehen.

Nein. Du kannst die GoGassi App kostenlos, als alleiniger Nutzer „vollumfänglich“ nutzen. Allerdings gibt es einige Funktionen, welche du als alleiniger Nutzer nicht benötigst – diese stehen dir somit auch nicht zur Verfügung. So sind das Einladungs- und das Benachrichtigungssystem in der kostenlosen Nutzung der App ausgeschaltet. Um weitere Personen, Freunde bzw. User einzuladen und die App mit deinen Freunden gemeinsam nutzen zu können, benötigst du ein Abo!

Einer zahlt für alle – so könnte man es wohl sagen. Es zahlt nur der „Hauptverantwortliche“, der Besitzer oder Halter des Hundes. Er ist auch der Einzige, der weitere Freunde bzw. User einladen kann. Alle eingeladenen Personen bzw. User zahlen nichts. In einer Familie mag dies ganz normal sein. In einer Gruppe, wie z.B. einer WG oder Bürokollegen, mag es einigen im ersten Augenblick seltsam vorkommen macht bei näherer Betrachtung dennoch Sinn. Wir sind bei der Konzeption der GoGassi App davon ausgegangen, dass sich eine Gruppe immer besser um einen Hund kümmern kann als der Einzelne. Wer kennt das nicht? Schnell kommt einem ein Termin dazwischen oder ein Meeting verlängert sich oder, oder … es gibt immer wieder Situationen wo der Halter, also der Hauptverantwortliche für den Hund es nicht rechtzeitig zum Gassi-Geh-Termin schafft. GoGassi organisiert genau diese Situationen ganz einfach über das innovative Benachrichtigungssystem. So helfen die „Vielen“ dem „Einen“, dem Halter des Hundes. Aus unserer Sicht ist es also nur fair, wenn der Halter für die GoGassi App alleine bezahlt. So behält der Halter auch immer die Kontrolle darüber, wer „seinen“ Hund betreuen darf. Außerdem gibt es natürlich, innerhalb der Gruppe, die einen Hund betreut, viele Möglichkeiten der Kompensation, egal wer die App gerade bezahlt hat. Um weitere Personen, Freunde bzw. User einzuladen und die App mit deinen Freunden gemeinsam nutzen zu können benötigst du ein Abo!

Jein, ist aktuell die beste Antwort. Es geht, ist aber nicht ganz so einfach. Ein Nutzer muss sich aktuell für jede „Gruppe“, zu der er eingeladen wird, über einen jeweils eigenen Account anmelden und einloggen. Das heißt er benötigt zwei unterschiedliche E-Mail-Adressen. Zur Teilnahme an der jeweiligen Gruppe muss der Nutzer sich immer entsprechend neu anmelden. Das ist ganz sicher nicht optimal, aber es funktioniert. Wenn der Nutzer als „Ersatzmann“ für einen Spaziergang ausgewählt wurde, erhält dieser nur Benachrichtigungen, wenn er sich mit seinem entsprechenden Account in der GoGassi App angemeldet hat. Wir arbeiten bereits daran dieses Prozedere wesentlich zu vereinfachen.

Jein ist auch hier die beste Antwort. Es geht, ist aber aktuell nicht ganz so einfach. Ein Nutzer muss sich aktuell für jede „Gruppe“, zu der er eingeladen wurde, über einen eigenen Account anmelden und einloggen. Das heißt er muss sich zweimal über zwei unterschiedliche E-Mail-Adressen registrieren. Zur Teilnahme an der jeweiligen Gruppe muss der Nutzer sich immer entsprechend neu anmelden. Das funktioniert ist aber natürlich ein „wenig“ komplex! Wir arbeiten bereits daran diesen Ablauf wesentlich zu vereinfachen.

Natürlich nicht. Unsere Vorgaben und Hinweise sind Empfehlungen, die dir helfen sollen, die Spaziergänge mit deinem Hund sowohl einfacher und gesünder zu gestalten als auch einfacher zu organisieren. Grundsätzlich gehen wir aber davon aus, dass niemand deinen Hund so gut kennt wie du selbst. Anlaufstellen für alle Fragen rund um deinen Liebling sind der Züchter und dein Tierarzt. Das Internet kann muss aber nicht immer ein guter Ratgeber sein.

Die Idee der letzten Runde ist es, durch einen nächtlichen Kurz-Spaziergang für den nächsten Morgen eine oder zwei Stunden herauszuholen z. B. für das Wochenende. Das funktioniert – aus eigener Erfahrung als langjähriger Hundebesitzer – sehr gut. Dein Liebling ist deutlich „entspannter“, wenn man mit ihm am vorherigen Abend für ca. 15 Minuten kurz vor dem Schlafengehen noch einmal draußen war. Das Ganze funktioniert natürlich im Sommer besser und einfacher als im Winter, wenn es früh dunkel wird. Der Zugewinn an „Ausschlaf-Lebens-Qualität“ ist allerdings großartig, so dass es sich auch im Winter lohnt. Einfach mal ausprobieren! Übrigens, dieser „letzte“ Spaziergang ist außerhalb der systemischen Zeitberechnung angesiedelt und beeinflusst somit die anderen Vorgaben nicht.

Wir wollen es sowohl dem Hund-Beginner als auch dem erfahrenen Hundehalter einfach machen gesunde Spaziergänge zu planen und zu organisieren. Vorschläge – im Kalender, die hellgrau-transparenten Flächen – sind Empfehlungen wann und wie lang du mit deinem Hund gehen solltest. Du kannst sie aus- oder einblenden. Die Vorschläge, die du siehst, wurden exakt auf deinen Hund zugeschnitten. Anhand der Rasse, des Alters und des Charakters errechnet die App die optimale Gassidauer, die optimale Verteilung deiner Spaziergänge über den Tag und die optimalen Pausen zwischen den Spaziergängen. Du kannst selbstverständlich jeden Vorschlag auch individuell anpassen. Anhand eines „einfach verständlichen“ Ampelsystems planst du jeden einzelnen Spaziergang immer „optimal“.

Das könnte zwei Gründe haben. Zum einen könnten die Vorschläge im Kalender ausgeblendet sein. Dann kannst du unten in der Kalenderansicht die „Vorschläge Einblenden“. Der zweite Grund hierfür könnte sein, dass dein Hund immer noch Welpenstatus besitzt. Wir haben uns entschieden, während der Welpenzeit keine Vorschläge zu erstellen und einzublenden. Während der Welpenzeit gelten besondere individuelle Regel, die für jeden Hund unterschiedlicher nicht sein könnten. Dennoch unterstützen wir dich bei der Planung deiner „Welpenspaziergänge“ und schlagen dir für jeden Spaziergang, die optimale Dauer vor. Bitte übertreibe es in den ersten Lebensmonaten nicht. Steigere die Belastung für deinen kleinen Liebling behutsam.

Dein Hund ist noch ein Welpe – eine Hundebaby! Das bedeutet seine Knochen, Bänder, Gelenke wachsen in den nächsten Monaten rasant und müssen sich erst noch langsam entwickeln. Steigere die Belastung behutsam. Von Monat zu Monat 5 Minuten, genügen vollkommen! Überbelastung, während der Welpenzeit ist neben genetischer Vererbung, der häufigste Grund für spätere Probleme an Hüfte und Ellenbogen (HD/ED). Unterschiedliche Rassen haben unterschiedlich lange Welpenzeiten, brauchen unterschiedlich lang für ihre Entwicklung. Kleine Hunderassen sind früher ausgewachsen als große Rassen. Gerade hier liegt das Problem, denn eigentlich sehen die Welpen sehr großer Rassen schon recht „erwachsen“ aus. Aber Achtung: Es sind immer noch Welpen! Bedenke auch: dein Hund will und muss noch viel schlafen. Gib deinem Hund die nötige Ruhe und Zeit für sich. Die vielen neuen Eindrücke wollen erst einmal verarbeitet werden. Hier ein paar einfache Regeln:
  • Lass deinen kleinen Liebling in den ersten Monaten nicht lange alleine. Behalte ihn im Auge. Du bist jetzt sein neues Rudel, seine neue Familie!
  • Gehe anfangs lieber öfter raus. Alle 30 bis 60 Minuten. Nach einem seiner Schläfchen ist ein guter Moment kurz raus zu gehen.
  • Gehe nicht zu lang! Im 1. Lebensmonat sind 5 Minuten völlig ausreichend.
  • Steigere die Belastung behutsam. Als Faustregel gilt: Jeden Monat um 5 Minuten.
  • Lass deinen Welpen keine Treppen steigen! Trage ihn während seiner Welpenzeit immer die Treppe herauf und herunter.
  • Welpenschule ist perfekt für deinen kleinen Wuffi. Spielen mit Gleichaltrigen ist erlaubt – aber Vorsicht mit größeren Hunden.
  • Achte darauf, dass Kleinkinder nicht ganz so „dolle“ mit dem neuen Familienmitglied toben und spielen.
  • Kein Radfahren! Es sei denn, dein Hund fährt im Körbchen mit.
GoGassi gibt dir Bescheid, wenn dein Hund aus seinem Welpenschutz herausgewachsen ist.

Unser Benachrichtigungssystem organisiert ganz automatisch unter den eingeladenen Nutzern (Familie und Freunde) die Spaziergänge mit deinem Hund. Es handelt sich hierbei um eine Kernfunktion der GoGassi App, welche es einem wirklich einfach macht, sich abzustimmen wer, wann, wie lang mit dem Hund geht. Beim Anlegen der Termine im Kalender hast du die Möglichkeit gleich einen „Ersatzmann“ bzw. eine „Ersatzfrau“ zu bestimmen. Diese(r) springt ein, wenn du als „Hauptveranwortliche(r)“ für den Spaziergang plötzlich verhindert bist. Wir kennen das alle: In unserem hektischen Lebens- und Arbeitsalltag kommt schnell einmal etwas dazwischen. Das Meeting dauert länger, ein Stau lässt einem nicht vorankommen oder man vergisst einfach die Zeit. Bisher war eine schnelle Abstimmung und die Klärung der Frage wer jetzt mit dem Hund geht eine nervenaufreibende Angelegenheit. Wer hat spontan Zeit? Unzählige Telefonate? Und oft genug musste dein kleiner Liebling zu Hause so manches Malheur ausbaden. Unser Benachrichtigungssystem leistet hier perfekte Abhilfe. Es überwacht automatisch die Zeiten und erinnert alle Beteiligten an den Termin. Es verwaltet alle möglichen Optionen selbstständig. So geht zu Hause nichts mehr in die Hose oder besser auf dem Teppich. Alle Beteiligten sind entspannt und auch dem Wuffi geht es bestens. Hinweis: Das Benachrichtigungssystem wird nur aktiviert, wenn du beim Einrichten des Gassi-Termins auch einen „Ersatzmann“ oder eine „Ersatzfrau“ ausgewählt hast. Also bei der Frage „Wer springt ein?“ eine Auswahl getroffen hast. Du erhältst keine Benachrichtigungen, wenn du alleine für den Spaziergang verantwortlich bist.

Das ein Hund wegläuft bzw. die Orientierung verliert kommt immer mal wieder vor. In den GoGassi Einstellungen haben wir eigens für diese Situation einen eigenen Bereich unter: „Einstellungen/Hundeprofil/Sicherheit-Steckbrief“ eingerichtet. Wenn du bereits alle deine Hundedaten sorgfältig eingepflegt hast, kannst du gleich loslegen – wenn nicht, dann kannst du die Hundedaten jederzeit in der App anpassen!
Aus dem Bereich „Hundeprofil/Sicherheit-Steckbrief“ heraus, kannst du sehr schnell reagieren, wenn dein Wuffi vermisst wird. Mit einem Klick sendest du dir einen Steckbrief (Suchzettel) per Mail zu. Jetzt kannst du das PDF ausdrucken oder digital via SMS oder WhatsApp oder, oder … an einen Adressverteiler versenden. Unter „Hundeprofil/Sicherheit-Steckbrief“ findest du auch alle deine Angaben zu TASSO, diese sind sehr hilfreich zum schnellen Identitätsabgleich, wenn dein Hund gefunden wurde.

Das Wichtigste zuerst: Alle Daten gehören dir und werden von uns zu keiner Zeit an Dritte in irgendeiner Form veräußerst. Alle Daten, werden auf einer geschützten Umgebung gespeichert. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Anwendungen der GoGass App gespeichert und verwendet. Alle Partner, welche wir zur Erfüllung unserer Aufgaben miteinbezogen haben, haben sich ebenfalls verpflichtet die Daten sicher und sorgfältig zu verwahren und keine Daten an Dritte weiterzugeben. Wir handeln uneingeschränkt im Rahmen der europäischen Datenschutzrichtlinien. Mehr Informationen zu Datenschutzbestimmungen findest du in unser GoGassi App unter Menü/Rechtliches oder auf unserer Website: gogassi.app/rechtliches.php

Die Abo-Preise von GoGassi sind in drei Gruppen und jeweils drei Laufzeiten gestaffelt. Das garantiert die größtmögliche Flexibilität sich für ein passendes Abo-Modell zu entscheiden.
Für Familien und Gruppen bis 3 Personen. Dieses Abo sollte, laut unseren Umfragen im Vorfeld, für bis zu 75% aller Familien passen. Die Preise beginnen bei:
2,99 EUR pro Monat
12,49 EUR für 6 Monate
16,99 EUR für 12 Monate

Für größerer Familien und Gruppen bis 5 Personen beginnen die Preise bei:
3,99 EUR pro Monat
16,49 EUR für 6 Monate
22,99 EUR für 12 Monate.

Für Familien und Gruppen bis 8 Personen. Das können dann schon mal die hundeaffinen Mitarbeiter einer Firma sein, die sich gemeinsam um einen Hund kümmern wollen. Mit 8 Personen ist auch die aktuelle maximale Useranzahl erreicht. Die Preise beginnen bei:
4,99 EUR pro Monat
20,49 EUR für 6 Monate
28,99 EUR für 12 Monate

Alle Preise in Euro können in anderen Ländern abweichen und jederzeit geändert werden.
Solltest du ein GoGassi-Abo erwerben, wird die Zahlung deinem Apple-ID-Konto bei der Kaufbestätigung belastet. Das Abonnement verlängert sich automatisch, wenn es nicht mindestens 24 Stunden vor dem Ende des aktuellen Zeitraums gekündigt wird. Dein Konto wird innerhalb von 24 Stunden vor dem Ende des aktuellen Zeitraums für die Verlängerung belastet. Du kannst deine Abonnements verwalten und kündigen, indem du nach dem Kauf zu deinen Kontoeinstellungen im Apple App Store gehst.
Mehr Informationen zu Datenschutzrichtlinie und Nutzungsbedingungen findest du in unser GoGassi App unter Menü/Rechtliches oder auf unserer Website: https://www.gogassi.app/rechtliches

Kamera: Wir greifen auf die Kamera und die Fotos zu, um Fotos für die Profilbilder nutzen zu können. Wenn du diese Möglichkeiten nicht nutzt, wird die Erlaubnis nicht angefragt. Du kannst jederzeit auf deinem iPhone in den Einstellungen diese Erlaubnis widerrufen.
Push-Benachrichtigungen: Wir nutzen Benachrichtigungen, um dich an Hundespaziergänge zu erinnern und diese optimal unter den eingeladenen Nutzern abzustimmen. Du kannst jederzeit auf deinem iPhone in den Einstellungen diese Erlaubnis widerrufen.

Sollte hier eine Frage unbeantwortet geblieben sein, dann wende dich bitte direkt per E-Mail mit deinem Anliegen an unseren Service-Team. Hier der Link: feedback@gogassi.app. Wir sind bemüht dir innerhalb von 48 Stunden zu antworten. Auch Anregungen „Was wir anders, besser machen könnten“ sind immer willkommen. Wir selbst haben ebenfalls noch ganz viele Ideen und freuen uns darauf die GoGassi App immer besser, schöner und einfacher zu machen. Wir sind aktuell – Stand Juni 2021 bei Version 1.0 – noch ganz am Anfang einer hoffentlich langen und interessanten Reise mit unserer GoGassi App und dir und natürlich deinem Wuffi. Wir wünschen dir und deinem Hund eine tolle und liebevolle gemeinsame Zeit. Und weiterhin viel Freude bei der Nutzung unserer GoGassi App.